Du suchst noch nach einem perfekten und besonderen Hochzeitsgeschenk für das Paar der nächsten Hochzeit? Wie wäre es mit einem Setzling eines Baums als Hochzeitsgeschenk für das Hochzeitspaar? In diesem Artikel erklären wir, warum der Baum eines der schönsten Geschenke ist, das man einem Hochzeitspaar machen kann. 

Warum ein Baum als Hochzeitsgeschenk?

Ein Baum eignet sich als Hochzeitsgeschenk besonders gut, wenn man dem Hochzeitspaar ein nachhaltiges, ästhetisches und buchstäblich einmaliges Geschenk machen möchte. Die Symbolik und der langjährige Nutzen eines Baumes verbindet Schenkende und Hochzeitspaar durch alle Jahreszeiten und über viele Jahre hinweg. Verbringt das Paar im Sommer etwas Zeit im Schatten des Baums, erinnert sich das Hochzeitspaar von damals mit Freude und an den wundervollen Tag der Hochzeit. Ein Baum ist lebendig, ein Baum trägt Früchte. 

Der Baum als Symbol der Ehe

Einen Baum zur Hochzeit zu verschenken war einmal eine lange Tradition, die etwas in Vergessenheit geraten ist. Die Tradition entstand während des dreißigjährigen Krieges, dort mussten Männer vor der Trauung eine gewisse Anzahl Bäume pflanzen. Später pflanzte man sie zusammen zur Hochzeit ein. 

Ein Baum symbolisiert den gemeinsamen Weg des Hochzeitspaars und wurde deshalb als Geschenk benutzt.

Das Hochzeitspaar bekommt den Baum als Setzling und muss ihn pflegen, bis er in den Boden eingepflanzt werden und zu einem richtigen Baum heranwachsen kann. Dieser Prozess steht symbolisch für die Ehe des Hochzeitspaars, denn auch sie ist zu Beginn ein Setzling und muss gepflegt werden. Die noch frische und leicht zerbrechliche Ehe soll zu einem starken Bund zwischen dem Ehepaar heranwachsen. Dieser Bund soll jede Krise überstehen und fest verankert sein, so wie Bäume fest im Boden verwurzelt und nur schwer niederzureißen sind. Außerdem wird der Baum Früchte tragen, welche die Ehe des Hochzeitspaars -zumindest nach der Tradition- ebenfalls tragen wird.

Welche Baumarten eignen sich am besten als Hochzeitsgeschenk? 

Es gibt viele schön anzusehende Baumarten, aber welche eignen sich am besten als Hochzeitsgeschenk? Die unterschiedlichen Baumarten haben unterschiedliche Bedeutungen, daher eignen sich manche Baumarten aufgrund ihrer Bedeutung mehr als Hochzeitsgeschenk als andere. 

Der Apfelbaum eignet sich sehr gut als Hochzeitsgeschenk, da er für die Liebe und die Ehe steht. Seine Früchte symbolisieren das Leben, welches das Hochzeitspaar innerhalb ihres Bundes kreieren kann. Ein Olivenbaum eignet sich ebenfalls als Hochzeitsgeschenk. Der Olivenbaum, welcher auch Früchte trägt, steht für Leben und Beständigkeit. Denn auch die Ehe des Hochzeitspaares soll beständig sein und immer währen. 

Das Hochzeitspaar hat keinen Garten, aber du möchtest dennoch einen Baum als Hochzeitsgeschenk verschenken? Das ist kein Problem, denn man kann auch einen kleinen Bonsai verschenken. Der Bonsai benötigt ebenfalls Pflege und symbolisiert das Gleiche.

Tipp: Baum in einem Park pflanzen 

In manchen Gegenden wird auch von Städten angeboten einen Parkbaum zu pflanzen. Dann kann das Brautpaar zum Beispiel nach der Trauung einen Baum pflanzen, der sicher auch noch in vielen Jahren gedeiht und wächst. Zum Beispiel wird das vom Standesamt Schwerin angeboten

Wie wird der Setzling an das Hochzeitspaar übergeben?

Den Setzling solltest du in einem Blumentopf übergeben, in dem er noch ein wenig wachsen kann bevor er in den Boden eingepflanzt wird. Du solltest dem Hochzeitspaar bei der Überreichung des Setzlings ebenfalls eine Pflegeanleitung beifügen, damit sie mit diesem besonderen Hochzeitsgeschenk alles richtig machen und er zu einem schönen Baum heranwachsen kann. 

Ein Geschenk für die Ewigkeit

Ein Baum als Hochzeitsgeschenk ist ein beständiges Geschenk da es, bei guter Pflege, ein Geschenk für die Ewigkeit ist. Nun soll die Ehe aller Hochzeitspaare, die einen Baum als Hochzeitsgeschenk erhalten, ebenso ewig halten.