Ob kirchliche Hochzeit oder Trauung bei dem Standesamt, nachdem das Brautpaar sich das Ja-Wort gegeben hat wird gefeiert. Der Ort der Festlichkeit ist großzügig dekoriert und so auch die Tische an denen alle Platz finden. Die Tischdeko besteht meistens aus Plastik und wird nach der Feierlichkeit in den Müll geworfen. Das ist nicht sehr nachhaltig und das geht sicher besser! Du willst wissen wie? Dann lies weiter. 

Basis der Tischdeko

Die Basis der Tischdeko bildet die Tischdecke, diese kann man sich  ausleihen oder Second-Hand besorgen. Geliehen oder Second-Hand ist nicht nur nachhaltig, sondern auch günstig. Eine einfarbige Tischdecke wäre langweilig, daher kann man einen Tischläufer aus Jute und Spitze über die Tischdecke legen. Der Tischläufer aus Jute und Spitze versprüht durch die Verzierung mit Spitze einen festlichen, aber dennoch natürlichen Charme. Diesen einfachen, aber dennoch schönen Tischläufer kann man sehr gut bei alltäglichen Festlichkeiten wiederverwenden. 

Tischdekoration aus Holz

Für eine nachhaltige Tischdekoration auf deiner Hochzeit eignet sich Deko aus Holz wunderbar. Größere Holzherzen kann man zum Beispiel mit den Namen der Gäste beschriften und diese als Platzkarten verwenden. Die Gäste können diese nach der Feierlichkeit als Andenken an die Hochzeit mitnehmen. Kleinere Holzherzchen kann man als eine Art Konfetti verwenden. Man kann die Herzen mit den Initialen des Brautpaares sowie mit dem Hochzeitsdatum verzieren. Die verzierten Herzen kann man dann auf den Tischen auslegen. Nach der Hochzeit kann das Brautpaar die verzierten Herzen aus Holz zur Erinnerung in einem Einmachglas aufbewahren und als Deko in ihrem Zuhause aufstellen. Kleiner Tipp, man kann auch wunderschöne Girlanden aus den Holzherzen zaubern. 

Blumen als Tischdeko

Blumen dürfen bei einer Hochzeit natürlich nicht fehlen, sie sind ein Must-Have. Man kann nicht nur kleine Holzherzen als Konfetti auf den Tischen verteilen, sondern auch getrocknete Blüten verschiedener Blumen. Am schönsten machen sie sich als Tischdeko in Kombination mit den Holzherzen. Nach der Hochzeit kann man sie genauso mit den Holzherzen in einem Einmachglas aufbewahren. Auch wenn man die getrockneten Blüten nicht wiederverwertet ist es umweltfreundlicher und nachhaltiger als Konfetti aus Plastik zu verwenden. 

Um die Tischdekoration mit Blumen nachhaltiger zu gestalten, sollte man keine Blumensträuße aus Schnittblumen verwenden, denn diese verwelken schon nach kurzer Zeit. Eine nachhaltige Alternative zu Schnittblumen sind kleine Blumentöpfe mit Blumen. Man kann verschiedene Blumen kombinieren und damit sehr schöne Tischdeko aus Blumen zaubern. Die Blumen aus den Blumentöpfen können nach der Hochzeit in den Garten oder auf den Balkon gepflanzt werden und verwelken somit nicht.

Dekorationen aus Holz und Blumen

Gastgeschenke als Tischdeko

Gastgeschenke kann man hervorragend in die Tischdekoration integrieren. Ein schönes nachhaltiges Gastgeschenk, das sich prima als Tischdeko eignet sind kleine Schachteln aus Pappe oder Holz, die mit Blumensamen befüllt sind. Man könnte Blumensamen wählen, die besonders gut für Bienen und Hummeln geeignet sind. So haben auch unsere summenden Freunde im Garten oder auf dem Balkon etwas von deiner Hochzeit. 

Mit gutem Gewissen feiern

Wie man sieht kann man auch mit nachhaltigen und günstigen Materialien eine sehr schöne Tischdeko zaubern. Die nachhaltigen Tischdekorationen eignen sich meistens als tolle Erinnerungsstücke, die man nach der Hochzeit aufbewahren kann. Und der größte Pluspunkt, man achtet auf seiner Hochzeit nicht nur auf sich, sondern auch auf die Umwelt und kann ohne schlechtes Gewissen feiern.