Als wichtigster Tag im Leben einer jeden Braut, bietet der Hochzeitstag viel Stoff für romantische Komödien. Denn in Hochzeitsfilmen läuft meist gar nichts nach Plan, was für herzliche Lacher sorgt. 

Hier haben wir für euch die 10 besten Hochzeitskomödien der letzten 30 Jahre zusammengestellt – perfekt für einen Filmmarathon unter Heiratswilligen. 

Damit ihr euch auch unabhängig von unserer Meinung ein Bild machen könnt, werden die Ratings von Rotten Tomatoes (Professionelle Filmkritiker) und IMDb (Zuschauerbewertungen) für jeden Film angegeben. Prinzipiell gilt: je höher das Rating, desto besser der Film. 

Mamma Mia! (2008)

Rotten Tomatoes: 54% | IMDb: 6.4/10

Die Filmkomödie basiert auf dem gleichnamigen Musical aus den 1990er Jahren und ist ausgiebig mit Liedern der schwedischen Popgruppe ABBA untermalt.

Sophies (Amanda Seyfried) Traumhochzeit auf der griechischen Insel Kalokairi steht unmittelbar bevor. Wie das für eine Braut so üblich ist, wünscht sich auch Sophie, dass ihr leiblicher Vater sie zum Altar begleitet. Das Problem ist nur, dass sie diesen gar nicht kennt. Also hat sie heimlich 3 potentielle Kandidaten aus dem Tagebuch ihrer Mutter Donna (Meryl Streep) eingeladen, ohne diese vorzuwarnen. Sophie hat somit eine Konstellation geschaffen, die Spannung und tragisch komische Momente garantiert. Eine mitreißende, musikreiche Hochzeitskomödie, die auch Nicht-ABBA Fans zum mitsingen animiert. 

Selbst ist die Braut (2009)

Rotten Tomatoes: 44% | IMDb: 6.7/10

Als die kanadische Chefredakteurin Margarete Tate (Sandra Bullock) von ihrer kurz bevorstehenden Deportation erfährt, überzeugt sie ihren Assistenten Andrew Paxton (Ryan Reynolds) kurzerhand davon ihren Verlobten zu spielen. Um die Einwanderungsbehörde von der Echtheit ihrer bevorstehenden Hochzeit zu überzeugen, reist das ungleiche Paar nach Alaska zu Andrew’s Familie. 

Eine amerikanische Komödie, bei der nicht der Hochzeitstag an sich im Mittelpunkt steht, sondern vielmehr das Zueinanderfinden des anfangs sehr ungleich erscheinenden Paares – absolut sehenswert. 

Brautalarm (2011)

Rotten Tomatoes: 90% | IMDb: 6.8/10

Annie Walker (Kristen Wiig), ist Mitte 30 und lebt in einer WG mit zwei britischen Geschwistern, nachdem sie in der Rezession ihre Bäckerei verloren hat und von ihrem Freund verlassen wurde. Finanziell und in der Liebe sieht es also nicht gerade rosig für Annie aus. Als ihre beste Freundin Lilian (Maya Rudolph) sich verlobt und sie bittet ihre Trauzeugin zu sein, beginnt eine Serie von tragisch-komischen Unglücken, die man nur allzu gut nachfühlen kann. 

Eine Must-See Komödie, nicht nur für jede Trauzeugin.

Die Hochzeits-Crasher (2005)

Rotten Tomatoes: 75% | IMDb: 6.9/10

Eine Hochzeitskomödie gespickt mit originellen Scherzen und Starbesetzung.

Im Mittelpunkt stehen die beiden Scheidungsmediatoren und Womanizer John (Owen Wilson) und Jeremy (Vince Vaughn), die unter Vortäuschung falscher Identitäten uneingeladen an Hochzeitsfeiern teilnehmen um Frauen abzuschleppen. Anstatt auf einen weiteren One-Night-Stand treffen sie auf der Hochzeit von Minister Clearys (Christopher Walken) Tochter jedoch die potentielle Liebe ihres Lebens. John bandelt mit Claire Cleary (Rachel McAdams) und Jeremy mit Gloria Cleary (Isla Fisher) an. Doch als Claire’s eifersüchtiger Verlobter die wahren Identitäten von John und Jeremy aufdeckt, gerät alles ins Ungewisse. 

Die besten Hochzeitsfilme schaut man als Braut mit Popkorn auf einem Sofa sitzend.
Vorfreude auf die Hochzeit

Destination Wedding (2018)

Rotten Tomatoes: 52% | IMDb: 6/10

Unterwegs zu derselben Hochzeit trifft der zynische Single Frank (Keanu Reeves) auf die mindestens ebenso zynische Lindsey (Winona Ryder). Die beiden sind sich sofort unsympathisch. Mit wenig Möglichkeiten sich auf dem Hochzeitswochenende aus dem Weg zu gehen, entdecken die beiden jedoch immer mehr Gemeinsamkeiten. Beide können weder die Braut noch den Bräutigam ausstehen, Hochzeiten mögen sie sowieso nicht und am wenigsten sich selbst. Allen Widrigkeiten zum Trotz verstehen sich die beiden jedoch immer besser. 

Crazy Rich (2018)

Rotten Tomatoes: 91% | IMDb: 6.9/10

Die New Yorkerin Rachel Chu (Constance Wu) reist mit ihrem Lebensgefährten Nick Young (Henry Golding) nach Singapur, um dessen Familie kennenzulernen und an der Hochzeit seines besten Freundes teilzunehmen. Schnell stellt sich heraus, dass Nick ein paar wenige aber wichtige Details über sein Leben vergessen hat zu erwähnen. Er stammt nämlich nicht nur aus einer steinreichen Familie, er ist auch Singapurs begehrtester Junggeselle. Mit eifersüchtigen Nebenbuhlerinnen und einer missbilligenden Mutter sieht sich Rachel vielen Komplikationen gegenüber. Eine geniale Verfilmung des globalen Bestsellers, der die asiatische Kultur gekonnt thematisiert, mit viel Witz und ohne in Klischees zu verfallen. 

Vier Hochzeiten und ein Todesfall (1994)

Rotten Tomatoes: 96% | IMDb: 7/10

Der in London lebende ewige Single Charles (Hugh Grant) trifft auf der Hochzeit eines Freundes auf die lebenslustige Amerikanerin Carrie (Andie MacDowell). Nach einer leidenschaftlichen Nacht kehrt Carrie zurück nach Amerika. Erst als Charles und Carrie sich nach einiger Zeit wieder auf einer Hochzeit begegnen und Carrie von ihrem Verlobten begleitet wird, gesteht sich Charles seine Liebe zu ihr ein. Unvergesslich ist die Szene in der er als Trauzeuge zu spät kommt und die Trauringe vergessen hat.

Auch wenn es sich um eine romantische Komödie handelt, dieser Hochzeitsfilm ist keinesfalls kitschig, sondern sorgt mit seinem originellen, britischen Humor auch nach mehrmaligem Ansehen noch immer für viele Lacher. 

Meine Braut, ihr Vater und ich (2010)

Rotten Tomatoes: 84% | IMDb: 7/10

Ein absoluter Klassiker unter den Hochzeitskomödien. Das Kennenlernen der Schwiegereltern ist immer mit viel Aufregung und auch Sorge verbunden. Als der jüdische Krankenpfleger Greg (Ben Stiller) jedoch den streng konservativen Vater seiner Auserwählten Pam (Teri Polo) kennenlernt, um um die Hand seiner Tochter anzuhalten, stellt dieser sich als absoluter Alptraum heraus. Jack Byrnes (Robert De Niro) ist nicht nur ein extrem misstrauischer ehemaliger CIA Agent, bei dem Trip zu den Schwiegereltern geht auch noch alles schief was nur schief gehen kann. 

Die Braut die sich nicht traut (1999)

Rotten Tomatoes: 46% | IMDb: 5.5/10

Der New Yorker Kolumnist Ike Graham (Richard Gere) schreibt einen Artikel über Maggie Carpenter (Julia Roberts), die es sich zur Gewohnheit gemacht hat eine Reihe von Verlobten vor dem Altar stehen zu lassen. Ikes Informationen basieren jedoch lediglich auf übertriebenen Schilderungen eines gehörnten Verlobten. Als Maggie sich bei Ikes Arbeitgeber beschwert, verliert Ike daher seinen Job. Er sieht jedoch noch immer Potential in der Story. Um seine Karriere zu retten, reist Ike in die Provinz, um Maggie kennenzulernen und weitere Recherche zu betreiben. Bei seiner Ankunft entdeckt er, dass diese sich ein weiteres Mal verlobt hat und ihre Hochzeit kurz bevor steht. Ihr Auserwählter ist ein selbstbewusster Sportlehrer, der überzeugt ist, dass dieses Mal alles anders wird und Maggie keine kalten Füße bekommt. 

Eine Hochzeit zum Verlieben (1998)

Rotten Tomatoes: 68% | IMDb: 6.8/10

Hochzeitssänger Robbie (Adam Sandler) und Kellnerin Julia (Drew Barrymore) sind beide verlobt, aber ganz offensichtlich mit dem falschen Partner. Als die beiden sich bei ihrer Arbeit auf einer Hochzeit kennenlernen, stimmt die Chemie perfekt. Nachdem Robbie von Julias Verlobung erfährt, beschließt er diese um jeden Preis zu stoppen. Eine starbesetzte romantische Komödie, die den Zuschauer mit tollen Songs aus den 1980er Jahren begeistert. 

Habt ihr euch schon entschieden, welche Hochzeitskomödie die erste sein soll? Dann müsst ihr euch nur noch mit ausreichend Popcorn eindecken und der Filmmarathon kann beginnen. 

Wenn ihr dann alle Hochzeitsfilme gesehen habt, macht euch keine Sorgen, auch die Flitterwochen bieten ausreichend Stoff für lustige Filmabende.